Weihnachtsfeier 2020

Am 27.11. war es wieder soweit – Modelyz hatte seinen fünften Geburtstag!

Da das Datum für uns von besonderer Bedeutung ist, wird jedes Jahr gleichzeitig zur Weihnachtsfeier eingeladen, wir finden doppelt hält besser 😊

Die Planung sollte 2020 allerdings etwas turbulenter und kreativer ausfallen. Denn auch die Vorweihnachtszeit war geprägt durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie und wöchentlich geänderten Maßnahmen und Einschränkungen.

Nachdem ca. drei verschiedene Weihnachtsfeiern geplant und anschließend wieder verworfen wurden, sollte die vierte Version, ausschließlich remote, ein voller Erfolg und eine schöne neue Erfahrung in der Modelyzr-Geschichte werden.

Meeting-Time

Ganz traditionell startete der gemeinsame Tag um 13:00 Uhr mit unserem Gesamtmeeting.

Damit es vor dem Bildschirm auch nicht zu anstrengend wird, gab es ausreichend Zeit für Pausen und remote-Smalltalk.

Beginnend mit einem Rückblick auf die erste Hälfte des Geschäftsjahres, ging es weiter mit einem Ausblick in die Zukunft. Dieser sollte uns bereits in gute Stimmung für den weiteren Tagesablauf, in Vorbereitung auf die finale Weihnachtsfeier, versetzen. Denn Modelyzr hat nicht nur in den fünf Jahren bereits Großes geschaffen, in Zukunft haben wir noch viel Größeres vor! Und wir können alle gespannt auf 2021 sein … 😉

Eine besondere Überraschung war unser Überraschungs-Stargast Lola, das Wildschein vom Erlebnisbauernhof Gertrudenhof. Sie eröffnete zur Freude aller einen unserer Vorträge. Zehn Minuten durften wir gespannt zuhören, wie Lola auf den Gertrudenhof kam, welch prominente Gäste sie schon kennen lernen durfte und was sie bereits alles auf dem Hof in Hürth erlebt hat. Denn nicht nur Lola ist namhaft durch ihren prominenten Patenonkel Wolfram Kons, auch der Gertrudenhof erfreut sich durch sein neues Angebot immer mehr Beliebtheit. Seit Beginn des Jahres kann man hier Patenschaften übernehmen und sich die Hofbewohner gegen eine kleine Spende online dazuschalten lassen.

Das war nicht nur spannend, sondern für uns auch eine gelungene Abwechslung und Auflockerung vor unseren Bildschirmen.

Da machte es gleich doppelt Freude, der Auflistung unserer zahlreichen Benefits bei Modelyzr zu lauschen und gleichzeitig von neu angekündigten Benefits überrascht zu werden!

Cheerio & bon appetit

Direkt nach unserem letzten Vortrag wurden erst einmal die Korken knallen gelassen!

Alle Mitarbeitenden haben vorab eine Flasche Sekt, sowie ein Essenspaket mit nach Hause bekommen. Das Essenspaket beinhaltete neben dem Gericht, bestehend aus Ente, Rotkohl und Klößen, auch eine Flasche Rotwein, sowie ein paar weihnachtliche Dekoartikel.

Bis 18:30 Uhr war also Zeit genug die Flasche Sekt, gerne auch schon gemeinsam mit dem Partner, welche ab jetzt dazu stoßen konnten, zu leeren. Man merkte schnell, dass alle es sehr genossen, mal wieder ausgelassen Zeit miteinander zu verbringen.

Um halb sieben gab es dann eine halbe Stunde Zeit, das Gericht vorzubereiten und anzurichten, um dann gemeinsam das köstliche Essen zu verputzen.

Hier hatte man bei dem ein oder anderen die Gelegenheit einen Blick in die Küche zu werfen und die Zubereitung des Essens zu beobachten.

Nicht nur die Ente schmeckte vorzüglich, der Rotkohl wie von Oma gekocht und die Rosmarinsauce wie aus dem Restaurant, auch der Rotwein kam gut an und wurde in dem ein oder anderen Haushalt zügig geleert. Natürlich waren alle bestens mit weiteren Kaltgetränken ausgestattet, sodass es feuchtfröhlich weiterging.

Dabei sollte es jedoch nicht bleiben. Den Essenspaketen wurde vorab ein Briefumschlag beigelegt, den wir alle erst nach dem Essen öffnen durften. Darin befand sich zum Erstaunen aller, ein Zettel mit fünf Begriffen. Alle ohne Zusammenhang. Und dann war da auch noch ein Würfel. Was sollte das nur zu bedeuten haben?

Und zwar Folgendes: Gut gesättigt und leicht beschwipst wurden via Teams nun vier weitere „Räume“ eröffnet. Die Organisatorin der Abendgestaltung teilte alle Mitarbeitenden und ihre Partner, gleichmäßig auf alle Räume auf und erklärte die Bedeutung der aufgeführten Begriffe.

Eine abgewandelte Form des Spieles „Tabu“ sollte es werden und diese Idee stellte sich als voller Erfolg heraus!

Jeder Raum entwickelte seine eigene Dynamik, verschiedene Interpretationen und Regeln des Spiels. Manche führten das Spiel sogar fort.

Im Laufe des Abends switchten wir alle von Raum zu Raum und man konnte sich gar nicht entscheiden, wo es gerade spannender, lustiger oder trinkfreudiger war.

Obwohl trinkfreudig waren wir an dem Abend alle, genauso wie glückselig.

Glücklich darüber, dass wir trotz der erschwerten Umstände eine Weihnachtsfeier auf die Beine gestellt und umgesetzt haben, die noch bis tief in die Nacht ging…

Wenn das mal nicht ein gelungener Start in die Vorweihnachtszeit 2020 war! 😊

Danke Modelyzr für diese großartige Möglichkeit eine ganz andere Art der Weihnachtfeier ermöglicht bekommen zu haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *